Promotion im großen Stil – Screen Visions überzeugt mit umfangreichem digitalem Out-of-Home Portfolio

Stuttgart, 27.04.2022 – Wenn sich im Frühling die Innenstädte wieder füllen, bieten sich aufmerksamkeitsstarke Promotion-Aktionen an. Screen Visions ist dafür der richtige Ansprechpartner: Der LED-Experte aus Stuttgart besitzt ein breites Portfolio an digitalen Out-of-Home Modulen und bietet eine Vielzahl an LED-Flächen in unterschiedlichen Größen und Formen an. Besonders die Vidibox mit integriertem Showroom ist bei Kunden beliebt.

Umfassende Lösungen für unterschiedliche Wünsche

Die digitalen Out-of-Home (DOOH) Module von Screen Visions bieten Lösungen für Promotions aller Art. Von Roadshows über Pop-up-Stores bis hin zur klassischen Out-ofHome Werbung: Die unterschiedlichen LED-Module decken ein breites Spektrum ab. Kunden können diese Produkte individuell nach ihren Wünschen gestalten und die Module so konfigurieren, dass sie zu ihrem Branding passen. Gerade im Frühling und Sommer sind die DOOH-Produkte von Screen Visions eine gute Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Passanten in den Innenstädten Deutschlands zu erregen. Denn sie bieten die Gelegenheit, direkt mit den Fußgängern zu interagieren und damit die Markenbindung zusätzlich zu stärken. Die Kontaktzahlen können mit Bluetooth-Trackern gezählt und damit die Reichweite der Promotions-Aktionen gemessen werden.

Der Eyecatcher: Die Vidibox

Das Highlight des Portfolios ist die Vidibox. Das einzigartige, patentierte DOOH-Tool basiert auf der Bauweise eines Standard-Containers und besteht aus einer Top Box und einer Bottom Box. Die Top Box bietet eine große Fläche für Brandings aller Art: Auf dem 16 m² großen LED-Screen mit integrierten Lautsprechern können Videos im Format 16:9 abgespielt werden. Auch die Seitenwände und die Rückwand können für das Branding mit PVC-Planen bespannt werden. Mit einer Beschallungsanlage für 500 Personen ist der Ton schon von Weitem zu hören und erregt dadurch Aufmerksamkeit. Dazu dient die Bottom Box als Showroom, der individuell nach den Wünschen der Kunden gestaltet werden kann, beispielsweise als Fotobox oder Pop-up-Store.

Der Allrounder: Der LED-Cube

Ein beliebtes Produkt ist außerdem der LED-Cube mit vier bespielbaren LED-Seiten. Durch die modulare Bauweise ist die Größe des Würfels je nach Bedarf variabel und garantiert mit entsprechendem Pixelpitch eine hohe Auflösung. Die LED-Cubes können an öffentlichen Orten platziert werden, wie in Kaufhäusern oder Fußgängerzonen. Dadurch werden die Marken der Kunden in den Alltag der Passanten integriert und rücken damit stärker in ihr Bewusstsein. Auch direkte Interaktionen mit Passanten, die Einbindung von Social-Media-Content oder Live-Streams sind möglich. Der LED-Cube ist für Indoor- sowie Outdoor-Aktionen geeignet und hält auch launischem Frühlingswetter stand.

Der Leuchtturm: Der Viditower

Mit dem Viditower bedient Screen Visions den Wunsch nach mehr Interaktion mit den Fußgängern. Die vier individuell bespielbaren LED-Seiten können in Echtzeit aktualisiert, in einzelne Felder unterteilt und dadurch mit unterschiedlichem Content bespielt werden. Kunden können die Größe und Form der LED-Flächen entsprechend anpassen, sodass das Modul ihren Bedürfnissen entspricht. Der Tower ist für Indoor- sowie Outdoor-Events geeignet und kann beispielsweise bei Festivals als Besucherlenkung oder bei Messen als Informationstafel dienen. „Der Frühling und Sommer sind die idealen Jahreszeiten für Promotion-Aktionen. Wir freuen uns schon darauf, die Marken unserer Kunden mit unseren Modulen wieder in Szene zu setzten“, sagt Gregor Schmidt, Unit Manager Media bei Screen Visions. Screen Visions bietet seinen Kunden eine umfassende Beratung zur Auswahl der passenden Module sowie die Planung der Aktion an. Außerdem realisieren die LEDExperten den Transport, den Auf- und Abbau sowie die technische Betreuung vor Ort.

 

 

Fotos: Screen Visions

Artikel teilen