HOCKEN##BR## HEIM##BR## RING

FORMEL 1
SEIT
2011

HOCKEN
HEIM
RING

Formel 1 Hockenheimring

Die fünf roten Doppelampeln gehen aus und die Formel 1 Fahrer geben Vollgas. Dieses Mal war der Start beim Formel 1 Grand Prix Deutschland auf dem Hockenheimring am Rennwochenende 21./22.Juli 2018 nicht nur für die Rennfahrer spannend, sondern auch für unser Screen Visions Team vor Ort.

Zum ersten Mal kam das neue LED-Material, UPAD III H5, das wir als neuste Generation von SMD-LEDs für den Außeneinsatz vermieten, zum Einsatz. Das Modul ist besonders widerstandsfähig und ermöglicht den Einsatz bei starkem Wind und schlechten Wetterbedingungen. Das UPAD III H5 verfügt über einen Carbon-Basisrahmen, in dem 4 LED-Kacheln mittels Magnet und Sicherungsverschluss mit dem Rahmen verbunden sind.

Auf dem Hockenheimring setzten wir die neuen LED-Module bei einem Anzeigenturm von 4 x 21 m² und bei zwei Screens in den Fahrerlagern von je 26 m² und 30 m² ein. Einer unserer langjährigen Techniker, Stefan Graf, war vor Ort und berichtet: „Wir haben für den schnellen Aufbau nur wenig Personal benötigt und waren durch das besonders witterungsbeständige Material bestens für alle Eventualitäten aufgestellt.“ 

Neben dem neuen Upad Material statteten wir den Hockenheimring außerdem noch mit fünf weiteren mobilen Videowänden aus, mit jeweils einer Bildfläche von 50m² bis 100m².

Zusätzlich waren wir in diesem Jahr erneut für die Contentausspielung auf den Screens verantwortlich. Wir bespielten während der Rennpausen unser neues LED-Material mit spannenden Bewegtbildaufnahmen aus dem Backstagebereich und ermöglichten so den Fans einen Blick hinter die Kulissen. Interviews mit den Rennfahrern, Übertragung von Autogrammstunden und DJs sorgten dafür, dass wir über das ganze Event hindurch zeigen konnten, was in der neuen LED-Generation steckt. 

 

Photography by Marcel Katz

Share news

Return to survey